top of page
Suche
  • AutorenbildMoni

Facetime Fotoshooting

Aktualisiert: 10. Dez. 2020

Was soll man nur machen in dieser verrückten und unsicheren Zeit? Ich habe durch die Corona-Krise, wie viele meiner Kollegen und Kolleginnen, so ziemlich alle laufenden Aufträge und Jobs verloren. Die ersten Wochen hat mich das auch wirklich sehr beschäftigt und etwas heruntergezogen. Aber nun habe ich zurück zu meiner Kreativität gefunden und einfach etwas Neues versucht.


So kam ich endlich wieder zu meinen Fotoshootings! Keine Sorge - ich achtete auf genügend Sicherheitsabstand: Es waren zwei Facetime-Fotoshootings bei mir zuhause. Ich habe zwei Mädels gefragt, ob sie Lust auf ein Experiment haben. Das erste Shooting in Edingburgh mit meiner Freundin Viola. Wir haben mehr als drei Stunden telefoniert und fotografiert und gequatscht. Es war eine herrliche Abwechslung und ich konnte den ganzen Stress und die Sorgen vergessen.

Wir haben ganz viel experimentiert mit den Hintergründen und verschiedenen Klamotten und ich liebe die Ergebnisse. Es ist mal was Neues, so anders vom Look und vor dem Kontext der aktuellen Situation sehr spannend.

Auch das zweite Shooting, das ich dann eine Woche später hatte, war toll. Ich merke immer wieder, dass es einfach meine absolute Leidenschaft ist, Personen zu fotografieren. Ich hatte auch mit Lisa unheimlich viel Spass. Wir probierten auch hier wieder viel aus. Das Anleiten und Erklären, wie sie am besten das Handy positioniert und den Hintergrund gestaltet, das ist alles neu für mich. Normalerweise nehme ich diese Dinge ja selbst in die Hand, während eines Shootings, aber was ist derzeitig schon "normal"?. Diese Erfahrung hätte ich ohne Corona nicht gemacht und ich freue mich zumindest darüber.

Ein großes Dankeschön an die beiden Mädels! Danke,dass ihr mir einfach vertraut habt und wir so coole Bilder zusammen kreieren konnten.



Comments


bottom of page